Back to Top

SEO Texte schreiben lernen (2021) - Anleitung & Tools

So schreibst du sogar als Anfänger erfolgreiche SEO-Texte für Webseiten & deinen Blog

zum Artikel >>
SEO Texte schreiben lernen

Du möchtest deine Webseite bestmöglich in Suchmaschinen platzieren?

Dann ist das Schreiben und Optimieren von SEO-Texten eine der effektivsten Möglichkeiten dazu.

Grundsätzlich geht es beim Schreiben guter SEO-Texte darum, für ein genau definiertes Publikum zu schreiben. Dabei ist es wichtig, dass das Gesagte auch richtig bei deinen Lesern ankommt.

Doch wie kannst du das erreichen? Warum liest du diesen Artikel? Und was gibt es für Mittel und Wege, diesen Prozess zu vereinfachen?
All diese Fragen beantworten wir dir in diesem Artikel.

Toolbox

Diese Tools, Kurse & Dienste werden in diesem Artikel behandelt:

Was ist SEO (Search Engine Optimization)?

SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization. Mit Hilfe von SEO kannst du deine Website so optimieren, dass Google, Bing und Co. deine Website auf die ersten Plätze in den Suchergebnislisten listet.

Was ist SEO?
SEO steht für Search Engine Optimization (deutsch: Suchmaschinenoptimierung)

SEO ist also ein wichtiger Punkt, damit deine Webseite zu einem bestimmten Keyword gefunden werden kann.

Was versteht man unter SEO-Texten?

Um zu verstehen, was gute SEO Texte ausmacht, müssen wir zunächst verstehen, was sie ist sind und wofür sie gut sind.

SEO-Texte sollen eine gute Platzierung in den Ergebnisseiten der Suchmaschinen wie Google, Bing & Co erreichen. So kurz, so einfach. Deine Inhalte sollen Online-Besucher auf deine Webseite bringen, sie dort möglichst lange halten und in manchen Fällen zu einer Handlung bewegen (wie z.B. einen Kauf abschließen, eine E-mail Adresse angeben, eine andere Seite deiner Webseite aufrufen, etc.)

Was versteht man unter SEO Texten?
SEO-Texte sollen gute Platzierungen in Suchmaschinen ermöglichen.

SEO-Texte müssen daher sowohl für Suchmaschinen als auch für Menschen geschrieben werden. Der Text der Webseite muss benutzerfreundlich sein, ohne langweilig oder allzu simpel zu wirken.

Um in den Suchmaschinenrankings für eine bestimmte Suchanfrage möglichst weit oben zu stehen, ist es wichtig, einzigartigen und leicht lesbaren Content zu haben, der transparent, informativ und inhaltlich präzise ist.

Aber Vorsicht - Es ist leicht, sich in den SEO-Schreibprozess zu vertiefen und zu vergessen, dass es da draußen ein menschliches Publikum gibt.

Warum solltest du SEO-Texte schreiben?

SEO-Texte zu verfassen ist eine effektive Art, um mehr Nutzer auf deine Website zu bringen und die Sichtbarkeit deiner Webseite in den Suchergebnissen zu verbessern. Unternehmen können durch gute SEO-Texte mehr Traffic und somit mehr Umsatz generieren, Privatpersonen und Organisationen können Ihren Themen zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen.

Mehr Traffic für deine Webseite
Die Verwendung von SEO-Texten führt zu mehr Traffic, Umsatz & Sichtbarkeit.

Kurz gesagt bieten SEO Texte nur Vorteile, während ein Verzicht darauf deine Webseite, dein Thema oder dein Produkt im Web in der Bedeutungslosigkeit versinken lässt.

Wenn du gute SEO Texte schreiben kannst, steht dir auch die Möglichkeit offen, Geld als Texter oder Suchmaschinenoptimierer verdienen.

Welche Möglichkeiten gibt es, um SEO-Texte zu erstellen?

Du kannst deine SEO-Texte selber schreiben, andere damit beauftragen oder SEO Texte automatisch mit künstlicher Intelligenz generieren.

SEO Texte selber schreiben

Die kostengünstigste, aber auch zeitaufwendigste Möglichkeit, um SEO-Texte zu erstellen, ist diese selber zu schreiben. Dabei hast du die volle Kontrolle über den fertigen Text sowie das Urheber- und sämtliche Nutzungsrechte. Wenn du also gut schreiben kannst (insbesondere für deine Zielgruppe) kann das die beste und günstigste Möglichkeit darstellen, um erfolgreiche Texte für deine Webseite oder deinen Blog zu erstellen.

SEO-Texte selber schreiben
Du kannst deine SEO-selber schreiben.

SEO-Texte kaufen (oder von anderen schreiben lassen)

Eine andere Möglichkeit wäre, einen professionellen Texter zu beauftragen oder bereits fertige Texte zu einem Thema zu kaufen.

SEO Texte kaufen
Du kannst deine SEO-Texte kaufen.

Professionelle Texter beauftragen

Natürlich ist es bequem, seine SEO-Texte schreiben zu lassen. Und es kann es viele weitere Gründe geben, weshalb man einen professionellen SEO Texter beauftragt:

  • Du hast keine Zeit oder Lust, deine Texte selber zu tun.
  • Das Schreiben von Texten ist eine Fähigkeit, die du (noch) nicht beherrscht.
  • Du hast (noch) kein Know How, um gute SEO Texte zu schreiben.
  • Du hast keine Ahnung von dem Thema, zu dem du einen Artikel verfassen möchtest und möchtest dich auch nicht damit auseinandersetzen.
  • Du verdienst Geld mit zugekauften SEO Texten und die Kosten für die Erstellung sind niedriger als der Umsatz, den du mit diesen Texten machst.

Professionelle Texter findest du im Internet und auch auf Vermittlungsplattformen wie content.de (der technische Marktführer im Bereich Contenterstellung)

content.de Logozu content.de >>

Du kannst du ein Briefing für einen Text mit einem bestimmten Thema aufgeben, dann entweder direkt mit einem oder mehreren Textern Kontakt aufnehmen und diesen Auftrag zu einem Pauschalbetrag vergeben.

Je nach Qualität und Länge des gewünschten Textes sowie nach den Fähigkeiten des Texters bezahlst du hier zwischen 1.3 und 7 Cent pro Wort. Du kannst auch deine gewünschten Keywords festlegen und erhältst dann nach wenigen Tagen einen fertig optimierten, einzigartigen SEO Text zum sofortigen Einsatz. Wichtig - du hast in diesem Fall zwar die Nutzungsrechte an dem Text, darfst dich aber selbst nicht als der Autor ausgeben. In der Regel ist es aber bei dieser Plattform generell nicht notwendig, den tatsächlichen Autor anzugeben.

Einen professionellen Texter solltest du dann beauftragen, wenn du genügend Budget zur Verfügung hast oder mehrere Artikel oder Texte gleichzeitig schreiben musst.

Fertige Texte zu einem Thema kaufen

Oft werden SEO-Texte gekauft, um die Platzierung der eigenen Website in den Suchmaschinen zu verbessern.

Das Problem ist, dass der gekaufte Text nicht einzigartig ist und es viele Leute geben kann, die denselben Artikel gekauft haben.

Es wird dir also nicht helfen, deine Rankings zu verbessern. Denn es gibt einfach zu viele Webseiten, die exakt denselben Inhalt wie du haben.

Kaufe deshalb keine SEO-Texte, sondern schreibe deine eigenen!

Wenn du eigenen Text schreibst, ist er einzigartig. Auf diese Weise wirst du besser ranken als die meisten anderen Webseiten mit gekauftem Inhalt.

Auch wenn gekaufte Texte vielleicht als Vorgabe die Arbeit erleichtern können, ist es zusätzlich zu den Kosten für den Kauf fast der gleiche Arbeitsaufwand, als wenn du den Text selber schreiben würdest.

SEO Texte mit künstlicher Intelligenz (K.I.) erstellen

SEO Texte mit künstlicher Intelligenz (K.I.) erstellen
Du kannst künstliche Intelligenz für die Erstellung von Content nutzen.

Der neueste Trend für die Erstellung von SEO-Texten ist die Nutzung von KI Tools für Content-Erstellung (KI steht hier für künstliche Intelligenz, die den Text für dich automatisiert verfasst oder dich bei der Erstellung des Textes mit Vorschlägen und Textpassagen unterstützt.) Einer der Vorteile bei der Verwendung von KI-Tools zur Erstellung von SEO-Texten ist, dass dies im Vergleich zu herkömmlichen Methoden in einem Bruchteil der Zeit erledigt werden kann und dich bei der Suchmaschinenoptimierung unterstützt. Tatsächlich wurde dieser Artikel unter Zuhilfenahme des KI-Tools Outranking erstellt.

Selbst erfahrene SEO-Autoren werden mit diesem Tool viel Zeit sparen und unglaubliche Fortschritte bei Ihren Ergebnissen feststellen.

Outranking LogoKostenlos starten >>

Vor dem Schreiben - 10 Tipps zum Schreiben von guten SEO-Texten

Zielgruppe deines Artikels
Definiere deine Zielgruppe und schreibe mit denselben Worten, die diese Gruppe verwenden würde.

Für wen schreibe ich den Artikel?

Dies ist eine der wichtigsten Fragen, die du dir stellen solltest, bevor du mit dem Schreiben beginnst. Wer sind deine Leser? Was wollen sie von diesem Artikel, und wird er für sie interessant genug sein, um ihn zu lesen? Und gibt es eine Handlung, die deine Leser nach dem Lesen des Artikels durchführen sollen?

Wenn du diese Fragen beantwortet hast, finde heraus, wonach deine potenziellen Leser im Internet suchen.

Überlege dir, welche Themen dich und deine Zielgruppe interessieren und recherchiere, welche Themen eventuell neu für sie sein könnten.

Hier kann dich Google Trends kostenlos unterstützen. Gib hier dein Thema und deine gewünschte Region ein und du bekommst die Poularität eines Begriffes sowie weitere Vorschläge dazu angezeigt.

Aber auch hier kannst du auf automatisierte Hilfe zurückgreifen. Mit Outranking kannst du ein Thema auswählen und bekommst alle relevanten Keywords angezeigt, die für eine Optimierung notwendig sind. Diese solltest du dann in deinen SEO Text einbauen.

Wenn du ein Thema gefunden hast, über das deine Zielgruppe lesen möchte, vergewissere dich, dass du über ausreichende Kenntnisse zu diesem Themengebiet verfügst. Informiere dich bei glaubwürdigen Quellen, betreibe deine eigene Recherche und verfasse einen eigenen Artikel mit deiner Meinung und einem eigenen Fazit.

Content Strategie

Deine Webseite oder dein Portal wird sicher mehr als nur einen Text haben. Und du möchtest wahrscheinlich nicht nur ein Thema bearbeiten, sondern viele Themen aus deinem Bereich abdecken.

Schreibe deine Texte daher schon bei der Planung immer auch im Gesamtkontext mit deinen anderen Artikeln und Beiträgen und verlinke verwandte Beiträge mittels entsprechender Keywords miteinander.

Überlege dir auch gut, welchen Content du über welche Kanäle ausspielen möchtest - eignet sich dein Text eher für deinen Blog, einen Instagram Post oder einen Eintrag auf LinkedIn? Je nachdem kann sich der Inhalt deines Posts unterscheiden.

Was ist der Zweck deines Artikels?

Der Zweck deines Artikels ist der Kern dessen, worum es gehen wird. Was möchtest du vermitteln? Und was mit dem Artikel erreichen?

Auch das wird sich auf die Art und Weise auswirken, wie du beim Schreiben vorgehst - bei der Auswahl von Themen und Schlüsselwörtern, bei der Erstellung von Inhalten und bei der Werbung für diese.

Schreibstil - Schreibe zuerst für Menschen, dann für die Suchmaschine
Bestimme möglichst genau, worum es in deinem Artikel gehen soll.

Schreibstil - Schreibe zuerst für Menschen, dann für die Suchmaschine

Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es natürlich auch um die richtige Platzierung von Keywords - trotzdem solltest du vermeiden, deine Texte mit diesen Schlüsselphrasen vollzustopfen (das sogenannte Keyword Stuffing). Je natürlicher die Wörter auf den Leser wirken, desto besser klappen sie auch für die Suchmaschine. Schreibe in der Sprache deiner Zielgruppe und verwende Wörter, nach denen deine Zielgruppe verwendet und auch suchen würde. Schreibe so, dass es auch widerspiegelt, wer du bist und welche Art von Inhalt du anbieten möchtest.

Vermeide es, Keywords unmotiviert in den Textfluss zu setzen - es wird kaum möglich sein, einen Satz mit dem exakten Keyword "Fitness trainieren Studio Berlin" zu bilden. Schreibe es deshalb so, wie du es sagen würdest - "Training im Fitness Studio Berlin". Und mach dir keine Sorgen, Google erkennt den Sinn deiner Aussage auch so.

Wie lang muss ein SEO-Text sein?

Die Antwort auf diese Frage hängt vom Keyword und dem Konkurrenzumfeld ab. Je mehr Webseiten sich um eine gute Suchmaschinenplatzierung zu einem bestimmten Thema oder Keyword bemühen, umso höher ist die Mindestmenge an Text, die du erstellen solltest.

Auch wenn in erster Linie die Qualität des Textes im Vordergrund stehen sollte, wird ein Artikel mit 200 Wörtern kaum besser ranken als ein Artikel mit 2000 Wörtern, da der längere Artikel mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr Themenfelder bzw. auch verbundene Keywords abdeckt.

Auch hier kann dir Outranking helfen. Das Tool analysiert nicht nur die Textmenge, sondern auch viele weitere SEO-relevante Faktoren deiner Konkurrenz zu einem Keyword (wie Anzahl der Überschriften, Struktur, Titel, Meta Description uvm.). Du bekommst also eine Vorgabe, wie lange der Text in etwa sein soll bzw. welche Themenfelder und Keywords in deinem Artikel abgedeckt werden sollten. Darüber hinaus gibt dir der SEO Score auch Auskunft darüber, wie erfolgreich dein Artikel im vergleich zur Konkurrenz in etwa sein kann.

Unique Content - verfasse einen einzigartigen Text

Jeder deiner Texte sollte einzigartig sein und keine Kopie oder leichte Abwandlung eines bestehenden Textes auf einer anderen Webseite sein. Unveränderte Kopien werden von den Suchmaschinen ohnehin entlarvt und mit Rankingverlusten abgestraft. Auch leichte Abwandlungen können aufgrund von semantischer Analyse erkannt und schlechter bewertet werden. Außerdem ist es oft fast der gleiche Aufwand, einen Text umzuschreiben, als ihn komplett neu zu erstellen.

Neuer, einzigartiger und qualitativer Content wird von den Suchmaschinen belohnt - hier wie in jeder anderen Branche gilt der Grundsatz "Qualität setzt sich immer durch". Also vergiss Copy & Paste und starte einfach neu.

Wie präsentierst du die Informationen in deinem Artikel?

Du hast viele Möglichkeiten, wie du Informationen in deinem Artikel präsentieren kannst. Überlege dir für jeden Textblock, in welcher Form die Aussage am besten transportiert werden kann. Und wie dieser Inhalt von deinen Lesern am einfachsten gelesen werden kann. Wenn du den Inhalt mit einem ausformulierten Absatz am besten lösen kannst, verwende diesen. Wenn es sich um Aufzählungen handelt, ist vielleicht eine geordnete oder ungeordnete Liste am besten geeignet. Möchtest du eine bestimmte Passage besonders hervorheben? Dann verwende farblich hervorgehobene Infoboxen oder die Darstellung als Zitat.

Wie präsentierst du die Informationen in deinem Artikel?
Es gibt viele Möglichkeiten, um deinen Text mit Formatierungen bestmöglich zu strukturieren.

Deine Leser müssen den Text möglichst einfach lesen können, ohne zuviel zu überlegen. Da die meisten Nutzer Inhalte nur noch überfliegen, solltest du wichtige Elemente in einem Textblock entweder fett oder farblich hervorheben. So versteht dein Leser auch deine Kernaussage, ohne den gesamten Text lesen zu müssen.

Alt-Text zu Bildern hinzufügen

Wenn du ein Bild zu deinem Artikel hinzufügst, stelle sicher, dass du eine kurze Beschreibung des Bildes in den HTML-Code einfügst. Dies wird als "alt" oder "alternativer Text" bezeichnet. Der Alt-Text wird in der Regel in der Bildunterschrift angezeigt, wenn jemand seine Bilder ausgeschaltet hat oder diese erst geladen werden. Füge einigen Bildern auf deiner Website einen wenn möglich einen Alt-Text bei, der das Keyword enthält - trotzdem solltest du in erster Linie versuchen, in Inhalt des Bildes zu beschreiben. Dabei sollte das Bild in Zusammenhang damit stehen, was du in dem entsprechenden Teil deines Textes geschrieben hast.

Alt-Text mit Keyword zu Bildern hinzufügen
Füge allen deiner verwendeten Bilder ALT-Tags hinzu, damit die Suchmaschine erfassen kann, was auf dem Bild zu sehen ist.

Keyword Research - finde die richtigen Keywords

Die Keyword-Recherche ist einer der wichtigsten Schritte der Suchmaschinenoptimierung. Es ist die erste Analyse, bevor du einen Artikel, einen Blogbeitrag oder irgendeine Art von Inhalt für deine Website verfasst. Jedes Wort, das du in deinem Beitrag verwendest, sollte einen Zweck haben. Mit Hilfe der richtigen Keywords kannst du sicherstellen, dass deine Inhalte in den Suchmaschinen von Google, Yahoo! und Bing gefunden werden.

Keyword Research
Keyword Research ist einer der wichtigsten Schritte der Suchmaschinenoptimierung von SEO-Texten.

Nimm dir Zeit, um zu recherchieren, welche Schlüsselwörter du für deinen Beitrag verwenden solltest, damit du nicht unnötig Zeit für die Erstellung von Textblöcken für unwichtige Begriffe verschwendest, nach denen niemand sucht.

Versuche dich pro Artikel nur auf ein primäres und vielleicht 2 -3 damit verwandte Keywords zu konzentrieren. Einen Artikel zu schreiben, der alle Keywords abdeckt, ist nicht nur sehr schwer, sondern führt in der Regel zu einer Verwässerung aller Keywords, da dem Artikel der Fokus fehlt.

Bei der Keyword Recherche können dir Longtail Pro und Outranking helfen. Während Longtail Pro nur analysiert, welche Keywords und deren Abwandlungen du verwenden solltest, um einen Themenkreis möglichst vollständig zu erfassen, gibt dir Outanking darüber hinaus auch die Möglichkeit, dies in Verbindung mit Suchmaschinenoptimierung für deinen Text zu analysieren.

Keyword Density (Keyword Dichte) und Keyword Stuffing

Die Keyword Dichte gibt an, wie viel Prozent ein bestimmtes Keyword an der Gesamtmenge aller verwendeten Wörter eines Textes hat. Als Richtwert gilt ein Wert zwischen 3 und 5 Prozent als Zielwert - höhere Werte werden oft mit Rankingverlusten bestraft. Wird ein Keyword exzessiv in einem Text verwendet, sprechen wir von Keyword Stuffing. Sowohl für Suchmaschinenoptimierung, als auch für Qualität und Lesbarkeit eines Textes ist es daher vorteilhaft, Synonyme eines Begriffes zu verwenden und auch andere, mit dem Schlüsselwort thematisch verwandte Keywords einzusetzen.

Keyword Density (Keyword Dichte)
Benutze deine Keywords nicht zu oft in einem Text.

Optimiere deine Inhalte für Featured Snippets auf Google

Optimiere deine Inhalte für Featured Snippets. Dabei handelt es sich um speziell hervorgehobene Suchergebnisse, die an der obersten Stelle einer Suchanfrage in Google angezeigt werden.

In einem Featured Snippet wird in z.B. die Antwort auf eine Frage direkt in der Suchmaschine beantwortet, ohne dass eine andere Webseite dazu aufgerufen werden muss. Trotzdem wird dieses Suchergebnis sehr oft geklickt und die Antwort auf der entsprechenden Webseite durchgelesen.

Beispiel Featured Snippet
Beispiel für ein Google Snippet.

Wenn du also über etwas schreibst, das sich in einem Satz zusammenfassen lässt, besteht die Möglichkeit, als Featured Snippet angezeigt zu werden. Sei prägnant, klar und direkt in dem, was du sagen möchtest.

Wenn Google der Meinung ist, dass die Antwort in diesem Satz gegeben ist, wird sie als Featured Snippet an der obersten Position (Position 0) angezeigt und entsprechend oft geklickt.

Professionelle SEO Texte selber schreiben - die komplette Schritt-für-Schritt Anleitung (2021)

So verfasst du gute SEO Texte für deine Website

Du sitzt nun also vor einem leeren Blatt Papier und weißt nicht, was du schreiben sollst. Du hast vielleicht dein Thema festgelegt und auch schon deine Keywords recherchiert - aber wie fängst du an?

Aufbau des SEO Textes
Gute SEO-Texte benötigen eine durchdachte Struktur.

Hier zeigen wir dir Schritt-für-Schritt, wie du weiter vorgehen kannst.

Aufbau des SEO Textes

Die Struktur deines Textes ist ein wichtiger Aspekt für optimale Verarbeitung und Indexierung durch Suchmaschinen. Stell dir vor, dein Text wäre ein Trichter. Oben ist der Themenbereich etwas breiter und je weiter nach unten du kommst, wird er immer enger und detaillierter. Das bedeutet, dass du mit einer einprägsamen Einleitung beginnst, gefolgt von den wichtigsten Punkten, die du ansprechen möchtest, und dann mit einer Schlussfolgerung abschließt.

Das Trichterprinzip ist ein effektiver Weg, um deinen Beitrag leicht lesbar und verständlich zu machen. Gleichzeitig erleichterst du die Indexierung der Informationen durch Suchmaschinen. Deine Leser können entscheiden, wie weit sie ins Detail gehen möchten und bekommen trotzdem ein Maximum an Information, gleichgültig wie weit sie lesen.

Aber wie kannst du deinen Text bestmöglich strukturieren?

Meta Title und Meta Description

Auch wenn es nur in den Suchergebnissen angezeigt wird - Meta Title und Meta Description sind für einen optimierten Artikel unglaublich wichtig. Baue nach Möglichkeit dein primäres Keyword am Anfang beider Elemente ein. Dein Meta Title sollte nicht mehr als 60 Zeichen, deine Meta Description nicht mehr als 160 Zeichen haben. Beschreibe deinen Text in der Meta Description so gut (und so menschlich) wie du kannst. Dieser Textblock soll die Suchmaschinennutzer motivieren, auf dein Suchergebnis zu klicken.

Meta Title und Meta Description sind extrem wichtig bei der Optimierung von SEO Texten
Beispiel für ein Google Suchergebnis mit Meta Titel und Meta Description

Strukturiere deinen Text mit Überschriften

Überschriften verleihen deinem SEO-Text Struktur, die von Google und anderen Suchmaschinen hervorragend verarbeitet werden kann. Der Titel deines Textes sollte in H1, also der Überschrift erster Ordnung, formatiert sein. In jedem SEO Text (und auch auf jeder anderen Unterseite deiner Webseite) darf es IMMER nur eine H1 Überschrift geben. Untergeordnete Themen werden in H2, der Überschrift zweiter Ordnung, formatiert. Sollten sich noch weitere Themenblöcke unter dieser Hierarchieebene befinden, formatierst du diese Überschrift mit H3. Und so kann sich diese Ordnung weiter hinunterziehen.

Strukturiere deinen Text mit überschriften
Verleihe deinem Text Struktur durch die Verwendung von Überschriften.

Google analysiert diese Überschriften und erkennt, ob und wie gut dein Text strukturiert ist. Gute Struktur wird mit besseren Rankings belohnt.

Tipp: Formuliere deine Überschriften als Frage

Da Suchmaschinennutzer oft Fragen in das Suchfeld eingeben, kannst du deine Überschriften auch als Fragen formulieren und versuchen, mit einer kurzen, klaren Antwort als Featured Snippet zu ranken. In Zusammenhang mit einer Schema-Auszeichnung (was das ist und wie du sie verwendest lernst du im SEO Kurs) werden deinen Fragen dann im Bereich ÄHNLICHE FRAGEN angezeigt.

Beispiel: Du kannst die Überschrift mit dem Titel Microsoft Word Kosten in Was kostet Microsoft Word? umformlieren.

Wie erstelle ich eine gute Struktur für meinen SEO Content?

Befasse dich ausführlich mit dem Thema und studiere die Top 10 Suchergebnisse zu deinem Keyword - was für Themenblöcke gibt es dort? Was kannst du besser machen, was zusammenfassen? Schreibe deine Überschriften zusammen und erstelle so eine Content-Outline (also ein Inhaltsverzeichnis mit Struktur).

Aber auch hier kann dir Outranking helfen. Hier gibst du den Suchbegriff, für den du deine Seite optimieren möchtest, ein. Outranking durchsucht die Top-Suchergebnisse und erstellt dir Vorschläge für Meta Title, Meta Description sowie Überschriften und damit eine optimale Textstruktur. Diese kannst du dann anpassen, ergänzen und verändern. Dabei wird auch angezeigt, welche Keywords deine ausgewählten Überschriften in Hinblick auf eine Optimierung deines Artikels abdecken.

Outranking LogoKostenlos mit Outranking starten >>

Wie schreibe ich die Inhalte für meine SEO-Texte?

Du hast nun die Struktur für deinen Artikel erstellt. Jetzt geht es darum, diese Struktur mit Inhalten zu füllen.

Das sollte nun recht gut klappen, denn am Anfang hast du dich eingehend zu deinem Thema informiert. Also schreib einfach mal darauf los, ohne zuviel nachzudenken.

Manchmal geht es aber einfach nicht - Schreibblockade, du weißt zu wenig über dein Thema oder du hast den Kopf voller Ideen, aber kannst sie nicht zu Papier bringen.

Hier können dir wieder KI-Tools wie Outranking oder Jarvis helfen. Mit nur einem Klick beginnen sie den Text für deinen Artikel anhand von Informationen, die sie in den Suchergebnissen finden, zu schreiben. Dies funktioniert mal besser und mal schlechter, je nachdem, wie gut dein Input dazu ist. In der Regel ist es natürlich trotzdem notwendig, diese Texte zu korrigieren, es kann aber sowohl eine Schreibblockade auflösen als auch gute Ideen für deinen Text liefern.

Das leistungsstärkste Tool ist aber Outranking, da es neben der reinen Texterstellung auch Keywordrecherche, Struktur und SEO-Optimierung für dich übernimmt.

Die erste Version deines Textes ist nun fertig - was nun?

Jetzt geht es ans Optimieren.

SEO Texte optmieren
Optimiere deine Texte so lange, bis du ein rundes Ergebnis erreichst.
  • Lies deinen Text durch. Immer und immer wieder.
  • Korrigiere Fehler.
  • Kürze lange Sätze auf zwei oder mehrere kurze Sätze.
  • Vereinfache deine Sprache so lange, bis es auch ein 10-jähriger versteht.
  • Wiederhole die Optimierung so lange, bis du das Gefühl hast, ein rundes Ergebnis erreicht zu haben.

Content Marketing

Du hast einen tollen Text geschrieben, jetzt wird es Zeit, ihn zu promoten!

Bewerbe die von dir geschriebenen Artikel auf sozialen Medien damit sie von anderen auf ihren eigenen Seiten geteilt werden. Richte dir dafür entsprechende Kanäle und Profile bei den wichtigsten sozialen Netzwerken ein, wie:

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Pinterest
  • LinkedIn
  • Xing
  • Tumblr
  • Google My Business
  • und alle Plattformen, die dir im Moment sonst noch einfallen

Technisches SEO

Du hast deinen Artikel fertig und bist damit zufrieden. Damit dein Text gefunden werden und Erfolg haben kann, ist es aber auch notwendig, die technische Seite deiner Webseite zu optimieren. Denn neben dem Inhalt ist die technische Optimierung direkt auf deiner Webseite (On-Page-Optimierung) für Google und andere Suchmaschinen ein extrem wichtiger Qualitätsfaktor.

Technisches SEO
Technisches SEO ist ein wichtiger Eckpfeiler deines SEO Textes und essentiell wichtig für ein gutes Google Ranking.

Technisches SEO musst du also beherrschen - am besten sogar bevor du deinen ersten Artikel schreibst.

Wenn du es nicht beherrscht, gibt es eine gute Nachricht - du kannst es lernen. Und das bei einem der besten und bekanntesten SEO-Coaches im deutschsprachigen Raum. Komplett online und zu einem sehr günstigen Preis. Mit Zertifikat.

SEO Online Kurs Suchmaschinenoptimierung
zum SEO Kurs >>

Unterstützend können dir SEO Tools helfen.

Ein Tipp: SEOBILITY ist nicht nur zu einem großen Teil kostenlos, sondern auch in der bezahlten Premium Variante eines der günstigsten SEO Tools, das es gibt.

Seobility Logo
Seobility Seo Tool
Kostenlose Optimierung starten >>

Aber bedenke - SEO Tools untersützen dich bei der Analyse von Fehlern und zeigen dir das Potential für Optimierung - sie machen aber kein SEO für dich! Solltest du also vor der Entscheidung Kurs oder Tool stehen - mach den SEO Kurs und nimm dir die die kostenlose Free Version oder die günstige Basisversion von SEOBILITY. Diese Kombination sollte das Thema Technisches SEO lösen.

SEO Optimierung deiner Texte

Wenn dein Artikel einmal online ist, kannst du ebenfalls SEO Tools nutzen, um deine Rankings zu beobachten (z.B. wieder mit Seobility). Nachdem du die Webseite mit deinem Artikel bei der Suchmaschine angemeldet hast (auch das lernst du im SEO Kurs) kann dein Artikel je nach Qualität deiner Optimierung in den Suchergebnissen erscheinen. Nun kannst du mithilfe von SEO Tools und dem Gelernten aus dem SEO Kurs weitere Optimierungen vornehmen.

Noch ein Wort zu SEO Tricks

Kurze Antwort - lass die Finger davon. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie geschlossen werden - und wenn du in diesem Moment diesen Trick nicht beseitigt hast, wird deine Seite von Google abgestraft. Wenn du eine Unzahl von Seiten zu verwalten hast, wird dir diese Sache unweigerlich auf den Kopf fallen. Also lieber gleich guten Content und Premium SEO-Texte produzieren, dann klappt das nicht nur mit den Rankings sondern hat auch langfristig eine bessere Perspektive.

SEO-Texte Beispiele

Wo kannst du Beispiele für gute SEO Texte finden?

Die besten Beispiele zeigt die Realität der Websuche. Gib dein Keyword in Google ein und studiere die ersten 3 Platzierungen - du wirst hier mit Sicherheit hervorragende Beispiele für sehr gute SEO Texte finden, da dies die Voraussetzung für Top-Rankings ist. Du wirst die oben beschriebenen Abschnitte bei deiner Analyse mit Sicherheit wiederfinden.

Fazit

Das Schreiben von SEO Texten ist harte Arbeit. Es erfordert viel Planung und Aufmerksamkeit in der Erstellung. SEO Tools und KI-Tools können dich dabei sehr gut unterstützen, nehmen dir die Arbeit aber nicht ab. Aber es ist ein tolles Gefühl, wenn dein Artikel gelesen wird und erfolgreich ist. Bleib also dran und lass dich nicht unterkriegen. Übung macht hier tatsächlich den Meister. Und je mehr Texte du schreibst, desto mehr wirst du erfahren, wie viel Spaß es machen kann, sich als Autor unter einen Text zu setzen.

Mag. Tibor Gludovatz

Autor: Mag. Tibor Gludovatz
Aktualisiert: 04.10.2021
Publisher: SEO-Software.at